Andreas Krug

Gib hier deine Stimme für Andreas Krug in der Kategorie Naturwissenschaftler ab

Für die Bestätigung deiner Wahl senden wir dir eine E-Mail mit einem Link zu. Gib hierzu bitte eine gültige E-Mail-Adresse an. Falls du schon abgestimmt haben solltest, wird keine E-Mail zugestellt werden.

Andreas Krug

M.Sc., Doktorand, Artificial Intelligence Lab, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Egal ob Neuling oder Experte: Durch meine Forschung wird jeder besser verstehen können, wie (und ob) Künstliche Intelligenz (KI) funktioniert. Das macht mich zum KI-Newcomer! Genauer gesagt forsche ich zur Interpretierbarkeit von tiefen neuronalen Netzen. Diese vom Gehirn inspirierten Modelle sind besonders intransparent. Um diese „künstlichen Gehirne“ besser zu verstehen, übertrage ich Methoden aus den Neurowissenschaften. So veranschauliche ich z.B. deren Funktion ähnlich einem funktionellen MRT Scan.

Für mich ist es besonders wichtig, die Gesellschaft in Entwicklungen im Bereich KI einzubinden. Darum entwickle ich z.B. Exponate für Ausstellungen und Messen und trete als KI-Experte bei Wissenschafts-Quizzen oder Diskussionen auf. Schon während meines Studiums der Biotechnologie und Bioinformatik war ich fasziniert davon, wie von der Natur inspirierte Algorithmen wiederum ein besseres Verständnis von natürlichen Systemen ermöglichen. Neuronale Netze sind für mich besonders spannend, daher forsche ich seit 2016 an der Universität Potsdam und seit kurzem in Magdeburg zu diesem Thema.

Du forschst selbst zu oder mit Künstlicher Intelligenz und bist unter 30 Jahre alt? Dann bewirb dich für das KI-Camp 2019 – Die Forschungs-Convention im Wissenschaftsjahr Künstliche Intelligenz am 5. Dezember in Berlin!

tagesspiegel logo

Das #KI50-Newcomer*innen-Voting findet in Medienkooperation mit dem Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI statt.